Wie vermeiden Sie die Ermüdung der Augen?

person Geschrieben von: SILAC list Im: Screen Protect Auf: comment Kommentar: 0 favorite Hit: 8178

Heutzutage ist die Ermüdung der Augen ein übliches Problem. Unsere Augen starren die ganze Zeit auf einen Bildschirm, egal ob es für die Arbeit, zur Entspannung oder einfach zum Lesen der aktuellsten Nachrichten ist. Nicht jeder trägt eine Lesebrille, welches der erste Schritt zur Bekämpfung von Augenmüdigkeit ist. Deshalb hier einige Tipps, wie Sie Ihre Augen schützen können.

Wenn Ihre Augen trocken und müde sind, Ihre Sicht verschwommen und Ihr Kopf, Ihr Nacken und Ihre Schultern oft schmerzen, sind die Ursache hierfür wahrscheinlich Ihre digitalen Geräte.

Indem Sie die Art und Weise, wie Sie Smartphones, Computer, den Fernseher oder Tabletts nutzen, ein wenig ändern, können Sie eine zu starke Beanspruchung und Ermüdung Ihrer Augen vermeiden.

Warum verursachen Bildschirme eine Ermüdung der Augen?

Normalerweise blinzen wir mit den Augen rund 15 bis 20 Mal pro Minute. Diese natürliche Bewegung verteilt Tränen gleichmäßig über die Augen, so dass die visuelle Ermüdung reduziert wird und vermieden wird, dass die Augen trocken und gereizt werden. Augenfachleute haben herausgefunden, dass Personen, die auf einem Bildschirm lesen oder darauf schauen, nur halb so viel blinzen. Außerdem trägen der Kontrast zwischen Text und Hintergrund, die Helligkeit und das Flimmern des Bildschirmes dazu bei, dass die Augen sich nicht richtig anpassen können.

Ratschläge zur Vermeidung der Ermüdung der Augen

Sie müsse nicht mit dem Lesen oder dem Schauen auf Ihren Bildschirm aufhören, um Ihre Augen gesund zu halten. Sie müssen lediglich einige kleine Veränderungen in Ihren alltäglichen Gewohnheiten durchführen, um eine Verbesserung in Ihrer Sicht festzustellen und die Beanspruchung Ihrer Augen zu reduzieren.

  • Lesen Sie an gut beleuchteten Orten mit einem hellen gelben Licht;

  • Stellen Sie Ihren Bildschirm mindestens 60 cm von Ihrem Gesicht auf. Die Mitte des Bildschirms sollte zwischen 10 und 15 Grad unter der Augenhöhe sein;

  • Reduzieren Sie die Helligkeit des Bildschirms bis zur komfortabelsten niedrigen Helligkeit;

  • Folgen Sie der 20-6-20 Regel: schauen Sie alle 20 Minuten auf einen Gegenstand, der 6 Meter entfernt ist, mindestens 20 Sekunden lang;

  • Nutzen Sie Ihre Lesebrille, um Ihre Augen zu schonen;

  • Machen Sie alle 2 Stunden eine 15minütige Pause, wenn Sie auf digitalen Geräten lesen oder diese benutzen;

  • Nutzen Sie Augentropfen, um Ihre Augen aufzufrischen und Ihnen wieder Feuchtigkeit zu geben, wenn sie trocken sind;

  • Stellen Sie einen Luftbefeuchter in das Zimmer, wo Sie normalerweise lesen oder am Computer arbeiten;

  • Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, nehmen Sie sie alle 4 Stunden heraus und tragen Sie eine Lese- oder Ruhebrille;

  • Lassen Sie Ihre Augen regelmäßig testen. Ihr Augenarzt kann Ihnen eine spezifische Lesebrille fürs Lesen oder die Arbeit am Computer empfehlen.

Passen Sie Ihre Geräte an

  • Steigern Sie den Bildschirmkontrast;

  • Benutzen Sie eine größere Schriftgröße;

  • Ändern Sie die Helligkeit des Bildschirms. Er sollte nicht heller oder dunkler als die Helligkeit um Sie herum sein;

  • Reduzieren Sie die Farbtemperatur. Auf diese Weise gibt der Bildschirm weniger blaues Licht ab, welches zur Beanspruchung der Augen beiträgt;

  • Steigern Sie die Bildwiederholfrequenz Ihres Bildschirms. Auf diese Weise wird er weniger flimmern.

Halten Sie sich an diese einfachen Tipps, um die Beanspruchung Ihrer Augen zu vermeiden und ein Lesen und Arbeiten an Ihren digitalen Geräten zu ermöglichen, ohne Ihre Augen zu ermüden oder zu beschädigen.

Entdecken Sie jetzt unsere SILAC Screen Protect Brille.

Bemerkungen

Zur Zeit kein Kommentar!

Hinterlasse ein Kommentar

Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Januar Februar März April Kann Juni Juli August September Oktober November Dezember

New Account Registrieren

Hast du schon ein Konto?
Melden Sie sich an, statt Oder Passwort zurücksetzen